Jugendausflug Bundesligaspiel April 2022 (1. FCS TT- Homburg)

Bundesligaendspurt in der Joachim-Deckarm-Halle

Am 03.04.2022 fand das Bundesligaspiel zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem TTC OE Bad Homburg 1987 statt. Wir haben uns als Verein im Vorfeld entschieden, mit unserer Jugendabteilung dieses Spiel zu besuchen. Die Unmengen an Freikarten ermöglichten uns einen kostenfreien Eintritt. 15 Kinder haben sich für das Spiel interessiert und so trafen wir uns an dem Sonntag. Simon S., Spiro, Jens, Sarah und Jannik haben die Kinder betreut und dafür gesorgt, dass die Kinder zum Spielort mit dem Auto abgeholt werden. Manche wurden auch von ihren Eltern begleitet, die sich ebenfalls für das Spiel interessierten. So setzten wir uns voller Vorfreude auf unsere Plätze, die das Spiel aus einer idealen Perspektive zeigten, da wir von etwas weiter oben den ganzen Tisch im Blick hatten. Um 15 Uhr begann das Spiel.

Ausgangslage vor dem Spiel: Die Saarbrücker haben sich bereits mit einem guten 2. Platz für die Play-offs qualifiziert, während Bad Homburg bereits abgestiegen ist. Das zeigte sich dann auch, als die Gäste ohne den mitangereisten Spitzenspieler Lubomir Jancarik spielten.

Im ersten Einzel spielte Darko Jorgic gegen Cedric Meissner. Anders gesagt: Der aktuell beste Spieler in Europa gegen die deutsche Nachwuchshoffnung. Die Karten waren also klar verteilt. Jorgic behielt mit seiner Rückhanderöffnung und seinem aggressive Endschlag die Oberhand und ließ dem Gegner in drei Sätzen keine Chance. Die Saarbrücker sicherten sich den ersten Punkt an diesem Nachmittag. Im zweiten Einzel sollte es dann spannender werden. Unser Kapitän Patrick Franziska musste gegen den Rumänen Rares Sipos ran. Es war Vorsicht geboten. Sipos überraschte schon in der Vergangenheit als klarer Außenseiter. Der erste Satz ging klar an Franziska. Aber die nächsten zwei Sätze waren unfassbar knapp. Sipos hatte oft Satzbälle, aber das Glück war nicht auf seiner Seite. Franziska hatte da einiges zu tun, gewann dann doch in drei Sätzen, obwohl der Spielverlauf das nicht wiedergibt. Es stand nach einer Stunde also bereits 2-0. Die Frage war also, ob Bad Homburg sich noch wehren konnte. Auch das dritte Spiel ging an die Saarbrücker. Tomas Polansky sicherte in vier Sätzen gegen Benno Oehme den Sieg. Nach knapp 90 min war dann Schluss. Die Kinder zeigten überwiegend Interesse, allerdings muss man auch erwähnen, dass es ihnen ab und zu schwer fiel das Spiel zu verfolgen, was natürlich selbstverständlich ist. Tischtennis ist ein komplexer Sport, der ein enormes Spielverständnis erfordert.

ABER: Die Komplexität, die schnellen Ballwechsel und unterschiedlichen Spielertypen machen den Sport dann doch einzigartig.

written by Vithusan Sivayogachandran

SCHNUPPERMOBIL BEIM DJK SAARBRÜCKEN RASTPFUHL (März 2022)

weitere Billder "coming soon"

Was ist damit gemeint?

Diese Frage stellt sich wahrscheinlich jeder, der das gerade liest. Ganz einfach: Der DTTB (Deutscher Tischtennis Bund) veranstaltet seit 20 Jahren eine bundesweite Aktion, die den Kindern im Grundschulalter den Tischtennissport vorstellt. Seit 20 Jahren fährt Alexander Murek (Mitarbeiter vom DTTB) durch ganz Deutschland und arbeitet mit Grundschulen und Vereinen zusammen. Dieses Jahr waren wir an der Reihe. Da seit der Pandemie der Nachwuchsbereich nicht nur landesweit, sondern auch bei uns eingebrochen ist, haben wir uns als Verein dazu entschieden, das Schnuppermobil zu buchen.

Unser Verein stellte bis vor 4-5 Jahren landesweit einer der besten Nachwuchsbereiche und entwickelte hervorragende Spieler, die sich dann bei den Erwachsenen etablierten. Zur Rückrunde haben wir aktuell eine Jugendmannschaft gemeldet, die sich momentan gut schlägt. Es geht also wieder aufwärts!!!

Unser Ziel:

Wir möchten an die alten Zeiten anknüpfen und im Jugendbereich nochmal aufblühen. Daher wollen wir Leute aus den eigenen Reihen fördern. Um 7 Uhr ging es dann endlich los. Spiro, Andreas und Vithu haben erstmal Alexander beim Aufbau geholfen. In der Halle wurden vier große Platten und drei kleine Platten aufgebaut. An der einen großen Platte, die direkt am Eingang stand, wurde eine Ballmaschine aufgebaut, die man über ein Gerät individuell steuern konnte. Daneben wurden drei kleine Platten aufgebaut, damit die Kinder ein Gefühl für den Sport bekommen. Und zuletzt die drei großen Platten, an denen die Kinder sich austoben sollten. Die Aktion war von 8- 12 Uhr geplant.

Die erste Klasse (3.Klasse) kam in die Halle, setzte sich auf die Bank und wartete bis es los ging. Alexander und wir stellten uns vor und erklärten ihnen was man im Tischtennis beachten sollte, z.B. die richtige Schlägerhaltung. Die Kinder haben jeweils einen Schläger der Marke Butterfly bekommen und durften dann mit jeweils einem Ball sich quer durch die Halle bewegen. Sie sollten den Ball jonglieren, um somit ein Gefühl zu bekommen. Danach gab es einen kleinen Showkampf zwischen Spiro und Vithu, bei dem den Kindern auch gezeigt werden sollten, wie man einen korrekten Aufschlag ausführt. Den Aufschlag mussten die Kinder dann selbst versuchen. Anschließend gab es eine Unterteilung in drei Gruppen. Die eine Gruppe ging an die Ballmaschine und durfte sich dort austoben. Dort wurden sie von Andreas betreut, der sich gut mit ihnen verstanden hat. An der zweiten Station wurde an den kleinen Platten gespielt. Spiro unterstützte die Kinder dabei. Zuletzt durfte die letzte Gruppe an den großen Platten spielen. Hier wurden sie von Vithu betreut, der ihnen beim Aufschlag Tipps gab. Nach 10 min wurde dann rotiert, sodass jeder an allen drei Stationen war. Das Ganze wurde dann mit vier Klassen durchgeführt (jeweils zwei 3.Klässler und zwei 4.Klässler). Um 12 Uhr war dann Schluss.

Erstaunlicherweise konnte man bei einigen Kindern feststellen, was für ein Talent sie für den Sport haben. Bei anderen Schülern konnte man auch eine große Freude spüren. Das war dann auch bei uns nachmittags im Jugendtraining spürbar, als plötzlich zehn neue Kinder im Training mitgemacht haben. Seitdem ist die Halle bei uns mit ca. 19 Kindern überfüllt. Das Schnuppermobil war ein großer Erfolg!!!!

written by Vithusan Sivayogachandran

Unsere DJK-Kids :D

Wegen Corona konnten wir leider 2021 keine Jugend Mannschaft melden.

Obwohl Corona immer noch unter uns weilt, konnten wir dennoch in der Rückrunde von 2021/2022 eine Mannschaft aufstellen.

Wir freuen uns euch unsere neue Jugend vorzustellen.

Am 19. März, 02. April, 30. April und 14. Mai 2022 finden die Heimspiele ab 14:30 Uhr statt. Unsere Kids freuen sich auf tatkräftige Unterstützung.

TT-INFO

Am 05. November 2021 findet das Jugend- und Kindertraining wegen unserer Vereinsmeisterschaft nicht statt.

erfolgreich Pokal-Viertelfinale gewonnen (11.10.2021)

Unsere Jungs haben etwas geschafft, was wir selbst und auch unsere Gegner nicht geglaubt haben.

Nämlich, sie haben eine sehr stark aufgestellte Mannschaft aus TTC Gersweiler besiegt.

Ihre Aufstellung bestehend aus Kiefaber, Van Gember und Dungs konnten unsere Spieler Jannik Born, Vithu Sivayogachandran und Spiro Leka an diesem Abend nicht schocken.

Mit viel Schweiß, Mühe und Kampfgeist haben sich unsere Jungs ein kühles Bierchen nach dem Spiel verdient.

Nicht nur haben sie es ins Pokalhalbfinale geschafft, sondern sind auch für das Landespokal qualifiziert.

.

Herzlichen Glückwunsch !

Ihr habt es euch verdient!

.

https://www.mytischtennis.de/clicktt/STTB/21-22/pokalspiele/Herren-1-Sued/gruppe/396935/spielbericht/13417930/TTC-Gersweiler-II-vs-DJK-Saarbruecken-Rastpfuhl/

TT-Info vom 2. Spieltag der Herren (18.09.2021)

1. Mannschaft verliert erstes Auswärtsspiel der neuen Saison beim TTV Differten mit 4:9

Zwar konnte die erste Mannschaft in Bestbesetzung antreten, jedoch war sie bereits nach den Doppeln im Rückstand, wobei Leka/Roth denkbar knapp im 5. Satz verloren. Den einzigen Punkt im Doppel konnten Erz/Simmet gewinnen.

Im Anschluss gab es sowohl für Jens Roth gegen Pister, als auch für Spiro Leka gegen T. Ahr nichts zu ernten, da sich die Gegner in sehr starker Form präsentierten. Auch das mittlere Paarkreuz der Differter (Stierle und M. Ahr) spielten sehr stark, so dass sich ihnen Simon Hilpert und Giuliano Lunetta geschlagen geben mussten. Für einen Hoffnungsschimmer sorgten dann Dominik Erz (3:1 gegen Borr) und Simon Simmet, der beim 3:2 gegen Mang alles ausfahren musste.

Beim Stand von 3:6 kam es zum Spitzeneinzel zwischen Spiro und Markus Pister, dass über die volle Distanz ging und leider mit 9:11 im 5. Satz verloren ging. Auch Jens ging gegen T. Ahr in den 5. Satz und konnte hier die Oberhand behalten. Leider konnten Giuliano gegen Stierle (1:3) und Simon H. gegen M. Ahr (1:3) nicht für eine Wende sorgen, sodass am Ende die Differter mit 9:4 triumphierten.

2. Mannschaft bleibt weiterhin Siegreich

Nach einer freundlichen Begrüßung des Gastgebers starten wir mit den Doppelpaarungen Imiolczyk/Schmitt und Siva./Seeliger ins Match. Doppel 1 konnte sich hier souverän durchsetzen, wobei Siva./Seeliger leider dem gegnerischen Doppel nach einem umkämpften Spiel gratulieren mussten. An dritter Stelle starteten Born/Barachino in ihr erstes gemeinsames Doppel. Nach Koordinationsschwierigkeiten, geschuldet der bevorzugten linken Hand der Beiden, konnte das Doppel gewonnen werden. Zwischenstand: 2:1 Rastpfuhl

Das vordere Paarkreuz Siva. und Born konnte den ersten Einzeldurchgang gewinnen. Im mittleren Paarkreuz konnten sich Schmitt und Imiolczyk ebenfalls durchsetzen. Im hinteren Paarkreuz konnte Seeliger einen weiteren Punkt für uns sammeln. Barachino musste sich leider nach einer starken Leistung 2:3, 11:13 im fünften Satz geschlagen geben. Zwischenstand 7:2 Rastpfuhl

Im Topspiel kam es zu einem umkämpften Spiel, in dem sich Vithusan leider nicht durchsetzen konnte. Born gewann sein zweites Spiel. Den Schlusspunkt konnte Schmitt für uns einfahren.

Endstand: 9:3 Rastpfuhl

TT-Info vom 1. Spieltag der Herren (04.09.2021)

Zwei Unentschieden zum Saisonauftakt!

Zum Auftakt in die neue Saison erkämpfen sich sowohl die erste, als auch die zweite Herren-Mannschaft ein 8:8 zu Hause!

Die 2. Herren spielte gegen die favorisierte Mannschaft aus Bildstock und lag nach den Doppeln mit 2:1 in Führung, dabei gewannen das Doppel Schmitt/Imiolczyk gegen Doppel1. Florian Ernst und Jannik Born konnten dann durch souveräne Siege die Führung auf 4:1 ausbauen. Die Spiele im mittleren und hinteren Paarkreuz gingen im ersten Durchgang dann allesamt verloren, ehe dann wiederum Flo und Jannik die Mannschaft durch erneut starke Spiele wieder mit 6:5 in Führung brachten. Anders als im ersten Durchgang gewannen dann "Pit" und "Gogo" ihre 2. Spiele und so führte man bereits mit 8:5. Leider konnten danach weder Michael Seeliger, bzw. Manfred Jolly, noch das Schlussdoppel mit den in den Einzeln so starken Flo + Jannik punkten. Das 8:8 ist dennoch eine starke Leistung!

Die erste Mannschaft empfing zum Derby den ATSV Saarbrücken 2. Nach den Doppeln führten die Gäste mit 2:1, lediglich das Doppel Hilpert/ Roth war für unsere Mannschaft siegreich. Jens Roth gewann im Anschluss gegen den jungen Bier denkbar knapp im 5. Satz, Giuliano Lunetta verlor gegen Heinz mit 1:3. Simon Hilpert verlor gegen Altmeister Hansi Becker und Dominik Erz gegen Gretscher. Simon Simmet musste dem ehemaligen Rastpfuhler gratulieren, der einen guten Tag erwischt hat (leider). Das konnte man ohne Zweifel auch von unserem Jüngsten Vitu sagen, der Routienier Sausele nicht den Hauch einer Chance lies. Im zweiten Durchgang gewann Jens Roth überraschend gegen Heinz, Giuliano verlor gegen den jungen Bier. Nach starkem ersten Satz musste dann Simon Hilpert, Gretscher zum Sieg gratulieren und die Gäste führten mit 8:4. Jetzt war es also quasi nur noch eine Frage, wie hoch der Gästesieg ausfallen würde, zumal Dominik gegen Hansi Becker bereits mit 0:2 Sätzen zurück lag. Doch Dominik kämpfte und gewann nach Abwehr mehrerer Machbälle mit 15:13 im 5. Satz! Dann gewann Simon Simmet gegen Sausele ebenfalls im 5. Satz, genauso wie Vitz gegen Stapper! Das Schlussdoppel, in dem sich Hilpert/Roth und Heinz/Bier gegenüber standen, war dann an Spannung kaum zu überbieten! Unsere Jungs führten sowohl im ersten, als auch im zweiten Satz jeweils mit 10:7 um dann doch in der Verlängerung zu verlieren, doch die 2 gaben nicht einfach auf, kämpften weiter und dominierten die Sätze 3 und 4, und so kam es zum alles entscheidenden 5. Satz! Dieser war mehr als hart erkämpft und nachdem unser Duo ebenfalls Matchbälle gegen sie hatte, gewannen sie am Ende unter starkem Jubel mit 15:13 und holten so doch noch das Remis, das sich am Ende aufgrund des Spielverlaufs wie ein Sieg anfühlt!

Unsere Mannschaften in der Saison 2021/2022

Mannschaftsbetrieb in der Saison 2020/21

Liebe Vereinsmitglieder,

der saarländische Tischtennisverband (STTB) hat uns am 17.02.2020 mitgeteilt, dass der Mannschaftsbetrieb für die jetzige Saison mit sofortiger Wirkung auf Grund der Coronapandemie (bzw. verlängerten Lockdown) abgebrochen wird.

Das heißt, dass die Mannschaften in ihrer Spielklassen bleiben und es auch keine Auf- oder Absteiger geben wird. TTR-Werte bleiben bestehen.

TT-Info vom 30. August 2020

Was gibt’s Neues?

Nachdem sich der Verband dazu entschlossen hat, die diesjährige Seniorensaison komplett abzusagen, gibt es eine weitere Änderung für den diesjährigen Spielbetrieb: Auf die Doppelspiele wird vezichtet. Stattdessen werden alle möglichen Einzelbegegnungen gespielt. Über die Sinnhaftigkeit und das Vorgehen des Verbandes kann man streiten, trotzdem sind sich wohl alle darüber einig, dass das Austragen aller Einzelbegegnungen durchaus seinen Reiz hat. So spielen auch die Spieler des hinteren Paarkreuzes immer zwei Mal.

Nach Wiedereröffnung der Halle nach den Ferien ließ sich leider keine Besserung der Trainingsbeteiligung im Jugendbereich feststellen. Maximal drei Kinder waren anwesend. Dies hat zur Folge, dass wir diese Saison leider keine Jugendmannschaft melden können. Sobald sich die Corona-Lage normalisiert, werden wir wieder eine Schuloffensive starten, sodass wir schnellstmöglich wieder eine Jugendmannschaft stellen können.

Mannschaften

Nach dem Doppelabstieg der letzten Saison tritt die erste Mannschaft nun in der Bezirksliga Süd und die zweite Mannschaft in der ersten Bezirksklasse an.

Wir haben weder Zugänge, noch Abgänge zu verzeichnen. Die Mannschaften treten in folgender Konstellation in ihren jeweiligen Klassen an:

1. Mannschaft

Spiro Leka (zur Rückrunde wieder einsatzbereit)

Giuliano Lunetta

Simon Hilpert

Dominik Erz

Jens Roth

Vithusan Sivagodachondran

2. Mannschaft

Florian Ernst

Simon Simmet

Jannik Born

Peter Imiolczyk

Michael Seeliger

Fahed Hajjeh

Saisonstart:

Am Samstag, den 23.08. starteten unsere Herren in die neue Saison.

2. Herren

Unsere zweite Mannschaft empfing zum Auftakt Gersweiler 3. Angesichts der eigenen Aufstellung (Florian, Jannik, Sebastian, Michael, Fahed und Werner) und einen ersatzgeschwächten Gegner erhoffte man sich einen Sieg. Und so legten Florian und Jannik im vorderen Paarkreuz stark vor: Sie konnten all ihre Spiele gewinnen, sodass nur noch 3 Punkte zu einem Sieg nötig gewesen sind. Leider konnten im Anschluss nur Farhad und Sebastian jeweils ein Spiel gewinnen, sodass es am Ende 6:6 stand. Schade, da war mehr drin.

1. Herren

Zum Auftakt in die neue Saison empfing unsere erste Mannschaft die sympathische Mannschaft aus Differten. Simon Hilpert und Giuliano konnten gegen zwei stark aufspielende Gegner, Timo Ahr und Axel Stierle, leider nicht im vorderen Paarkreuz punkten. Trotzdem konnten wir das Spiel mit 7:5 gewinnnen, da Dominik Erz und Jens Roth im mittleren Paarkreuz 3 Punkte und Vithusan und Simon Simmet im hinteren Paarkreuz alle 4 Punkte gemacht haben. Zwar kam Differten ersatzgeschwächt, trotzdem eine tolle Mannschaftsleistung und ein verdienter Sieg.

Im zweiten Spiel empfingen wir die Gäste vom ATSV. Diese kamen doch etwas überraschend mit allem was sie haben. Tristan Gläs, Tim Heintz, Alfred Breyer, allesamt ehemalige Saarland- und Oberligaspieler, sowie Luca Gretscher, Andreas Stapper und Dieter Schumacher.

Wie in der Woche zuvor gegen Differten gingen alle Spiele im vorderen Paarkreuz verloren. Giuliano und Simon Hilpert kämpften sehr stark und konnten Gläs und Heintz jeweils zumindest einen Satz abluchsen. Im mittleren Paarkreuz spielte Jens wie in der Vorwoche überragend und gewann beide Spiele. Auch Dominik konnte gegen Breyer punkten. Simon Simmet konnte sich gg. Stapper und Schumacher durchsetzen. Leider fehlte ein Punkt zum Unentschieden. Am Ende stand es 5:7.

Sonstiges:

Die diesjährige Weihnachtsfeier findet am 19.12.2020 im Restaurant Dubrovnik in Saarbrücken statt.

Bleibt gesund !!

Seniorenspielbetrieb in der Saison 2020/21

"Der Ausschuss Seniorensport hat mehrheitlich beschlossen die komplette Saison 2020/21 der Senioren auszusetzen. Dies betrifft sowohl den Mannschaftsspielbetrieb, als auch den regionalen und nationalen Individualspielbetrieb.

Der Ausschuss Seniorensport reagiert damit auf die große Verunsicherung innerhalb der Risikogruppe.

Jugend- und Erwachsenenspielbetrieb bleiben von dieser Entscheidung unberührt!"

Aktiver Seniorenspieler Hermann Reh wurde 85 Jahre alt ! ! !

Wir gratulieren Hermann Reh zum 85. Geburtstag.

Er ist der älteste Vereinsmitglied in unserer Tischtennis-Abteilung und spielt aktiv in der Seniorenmannschaft mit.

Unser ehemaliger Abteilungsleiter Werner und unser 2. ältester Seniorenspieler Edgar haben ihm auch mit einer schönen Rede zum Geburtstag gratuliert und sich für seine langjährige Freundschaft und Arbeit im Verein bedankt.

Von unseren Vereinsmitglieder hat Hermann ein kleines Präsent bekommen.

Wir wünschen ihm weiterhin Alles Gute und dass er uns lange erhalten bleibt.