Sie sind hier: Homepage der DJK Saarbrücken Rastpfuhl e.V. » Tischtennis » News

TT-Info vom30. August 2020

Was gibt’s Neues?

Nachdem sich der Verband dazu entschlossen hat, die diesjährige Seniorensaison komplett abzusagen, gibt es eine weitere Änderung für den diesjährigen Spielbetrieb: Auf die Doppelspiele wird vezichtet. Stattdessen werden alle möglichen Einzelbegegnungen gespielt. Über die Sinnhaftigkeit und das Vorgehen des Verbandes kann man streiten, trotzdem sind sich wohl alle darüber einig, dass das Austragen aller Einzelbegegnungen durchaus seinen Reiz hat. So spielen auch die Spieler des hinteren Paarkreuzes immer zwei Mal.

Nach Wiedereröffnung der Halle nach den Ferien ließ sich leider keine Besserung der Trainingsbeteiligung im Jugendbereich feststellen. Maximal drei Kinder waren anwesend. Dies hat zur Folge, dass wir diese Saison leider keine Jugendmannschaft melden können. Sobald sich die Corona-Lage normalisiert, werden wir wieder eine Schuloffensive starten, sodass wir schnellstmöglich wieder eine Jugendmannschaft stellen können.

Mannschaften

Nach dem Doppelabstieg der letzten Saison tritt die erste Mannschaft nun in der Bezirksliga Süd und die zweite Mannschaft in der ersten Bezirksklasse an.

Wir haben weder Zugänge, noch Abgänge zu verzeichnen. Die Mannschaften treten in folgender Konstellation in ihren jeweiligen Klassen an:

1. Mannschaft

Spiro Leka (zur Rückrunde wieder einsatzbereit)

Giuliano Lunetta

Simon Hilpert

Dominik Erz

Jens Roth

Vithusan Sivagodachondran

2. Mannschaft

Florian Ernst

Simon Simmet

Jannik Born

Peter Imiolczyk

Michael Seeliger

Fahed Hajjeh

Saisonstart:

Am Samstag, den 23.08. starteten unsere Herren in die neue Saison.

2. Herren

Unsere zweite Mannschaft empfing zum Auftakt Gersweiler 3. Angesichts der eigenen Aufstellung (Florian, Jannik, Sebastian, Michael, Fahed und Werner) und einen ersatzgeschwächten Gegner erhoffte man sich einen Sieg. Und so legten Florian und Jannik im vorderen Paarkreuz stark vor: Sie konnten all ihre Spiele gewinnen, sodass nur noch 3 Punkte zu einem Sieg nötig gewesen sind. Leider konnten im Anschluss nur Farhad und Sebastian jeweils ein Spiel gewinnen, sodass es am Ende 6:6 stand. Schade, da war mehr drin.

1. Herren

Zum Auftakt in die neue Saison empfing unsere erste Mannschaft die sympathische Mannschaft aus Differten. Simon Hilpert und Giuliano konnten gegen zwei stark aufspielende Gegner, Timo Ahr und Axel Stierle, leider nicht im vorderen Paarkreuz punkten. Trotzdem konnten wir das Spiel mit 7:5 gewinnnen, da Dominik Erz und Jens Roth im mittleren Paarkreuz 3 Punkte und Vithusan und Simon Simmet im hinteren Paarkreuz alle 4 Punkte gemacht haben. Zwar kam Differten ersatzgeschwächt, trotzdem eine tolle Mannschaftsleistung und ein verdienter Sieg.

Im zweiten Spiel empfingen wir die Gäste vom ATSV. Diese kamen doch etwas überraschend mit allem was sie haben. Tristan Gläs, Tim Heintz, Alfred Breyer, allesamt ehemalige Saarland- und Oberligaspieler, sowie Luca Gretscher, Andreas Stapper und Dieter Schumacher.

Wie in der Woche zuvor gegen Differten gingen alle Spiele im vorderen Paarkreuz verloren. Giuliano und Simon Hilpert kämpften sehr stark und konnten Gläs und Heintz jeweils zumindest einen Satz abluchsen. Im mittleren Paarkreuz spielte Jens wie in der Vorwoche überragend und gewann beide Spiele. Auch Dominik konnte gegen Breyer punkten. Simon Simmet konnte sich gg. Stapper und Schumacher durchsetzen. Leider fehlte ein Punkt zum Unentschieden. Am Ende stand es 5:7.

Sonstiges:

Die diesjährige Weihnachtsfeier findet am 19.12.2020 im Restaurant Dubrovnik in Saarbrücken statt.

Bleibt gesund !!

Erwachsenenbetrieb in der Saison 2020/21

Der DTTB (Deutsche Tischtennis Bund) hat beschlossen, dass in den Bundesspielklassen auf die Doppel verzichtet werden. Der Ausschuss des Erwachsenensports hat auf die Entscheidung des DTTB reagiert und entschieden auf die Doppel zu verzichten.

Konkret bedeutet diese Entscheidung:

Der STTB verzichtet auf das Doppel, dafür werden alle zum Spielsystem gehörenden Einzel im Mannschaftskampf ausgetragen. Das Spiel endet sobald alle möglichen Spiele abgeschlossen sind.

Seniorenspielbetrieb in der Saison 2020/21

"Der Ausschuss Seniorensport hat mehrheitlich beschlossen die komplette Saison 2020/21 der Senioren auszusetzen. Dies betrifft sowohl den Mannschaftsspielbetrieb, als auch den regionalen und nationalen Individualspielbetrieb.

Der Ausschuss Seniorensport reagiert damit auf die große Verunsicherung innerhalb der Risikogruppe.

Jugend- und Erwachsenenspielbetrieb bleiben von dieser Entscheidung unberührt!"

Aktiver Seniorenspieler Hermann Reh wurde 85 Jahre alt ! ! !

Wir gratulieren Hermann Reh zum 85. Geburtstag.

Er ist der älteste Vereinsmitglied in unserer Tischtennis-Abteilung und spielt aktiv in der Seniorenmannschaft mit.

Unser ehemaliger Abteilungsleiter Werner und unser 2. ältester Seniorenspieler Edgar haben ihm auch mit einer schönen Rede zum Geburtstag gratuliert und sich für seine langjährige Freundschaft und Arbeit im Verein bedankt.

Von unseren Vereinsmitglieder hat Hermann ein kleines Präsent bekommen.

Wir wünschen ihm weiterhin Alles Gute und dass er uns lange erhalten bleibt.

Liebe Freunde der DJK,

das Jahr 2019 neigt sich seinem Ende. Es war ein ereignisreiches Jahr.

Sportlich gesehen hatten wir eine tolle Saison 2018/2019:

Alle Mannschaften der Abteilung konnten ihre Liga mindestens halten. Unsere beiden Herrenmannschaften nutzten zudem ihren Vorsprung der letzten Winterpause und machten den Aufstieg in die Bezirks- bzw. Kreisliga perfekt.

Viel Spaß bereiteten auch die diesjährig ausgetragenen Vereinsmeisterschaften und das Brettchenturnier. In geselliger Atmosphäre wurde tolles Tischtennis gezeigt und viel gelacht. Dass wir nicht nur Tischtennis, sondern auch volleyballaffin sind, zeigte der errungene 1. Platz beim von der Volleyballabteilung unseres Vereins ausgetragenen Hobbyturnier in Limbach. Schön, dass auch abteilungsübergreifend ein gutes Verhältnis besteht!

Im Individualbereich erzielte Sarah Badalouf Top-Ergebnisse. Leider reicht der Platz hier nicht für alle Erfolge des Jahres 2019 aus, deshalb sei an dieser Stelle nur Herzlichen Glückwunsch zu den gestrigen Titeln bei den Saarlandmeisterschaften im Doppel und im Mixed der U18 gewünscht J

Insbesondere im Jugendbereich haben wir aktuell mit hoher Fluktuation zu kämpfen. So können wir in diesem Jahr nur noch eine Mannschaft stellen. Im Aktiven- und Seniorenbereich machen es uns verletzungsbedingte Ausfälle schwer, was sich -neben den ohnehin starken Klassen- in dieser Saison unmittelbar auf die Tabellensituation auswirkt.

Lösungsansätze sind jedoch auf dem Weg! Im Januar nächsten Jahres werden wir in verschiedenen Schulen Flyer verteilen um das Kinder- und Jugendtraining wieder auf die Beine zu bringen.

Neben unseren Neuzugängen Andreas Maldener und Pietro Barachino werden uns zur Rückrunde auch unser langjähriger Mitspieler Florian Ernst, sowie unsere beiden ehemaligen Jugendspieler Daniel Popovich und Farhad Haijeh unterstützen.

Und sollte es mit den Klassenerhalten in dieser Saison nicht klappen ist es kein Beinbruch. Wir gewinnen zusammen! Wir verlieren zusammen! Die nächste Saison wird wieder von Erfolgen geprägt sein!

Auch abseits der sportlichen Ertüchtigung ist viel passiert:

Wir haben einen neuen Vorstand gewählt und verabschiedeten gleichzeitig unseren langjährigen Abteilungsleiter Werner Roth, der große Fußstapfen hinterlässt, sich aber nun den noch wichtigeren Dingen des Lebens widmen kann. Er steht uns im Vorstand weiterhin mit Rat und Tat zur SeiteJ.

Im Aktiven- und Seniorenbereich wurden wie jedes Jahr tolle Fahrten veranstaltet. Wir feierten schöne Sommer- und Weihnachtsfeste und viele tolle Geburtstage zusammen.

Mit dem Café Kostbar und der Kleinen Tonhalle konnten neue Unterstützer gefunden werden. Hanno unterstützt uns weiterhin mit einem jährlichen Material-Freikontingent. So stand unter anderem Geld für zwei neue Tibhar-Tische in diesem Frühjahr bereit. Auch unsere Homepage wird sich spätestens im Februar in neuem Gewand präsentieren.

Es kann nie alles perfekt sein, aber wir sind auf dem richtigen Weg.

Ein besonderer Dank an alle Helfer des Vereins!

Vielmehr bleibt nicht zu sagen außer

Schön, dass es euch alle gibt. Frohe und besinnliche Weihnachten euch und euren Familien. Rutscht gut rein ins neue Jahr 2020 und vor allem. Bleibt gesund und munter!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

TT-Info vom 08. Dezember 2019

Jugend

Am Donnerstag, den 28.11. mussten wir zum Tabellenfünften aus Quierschied. In Stammbesetzung Felix, Emanuel und Lukas konnte nach einer langen Durststrecke endlich wieder ein Sieg eingefahren werden:

Sowohl Lukas, als auch Felix konnten ihre ersten Partien jeweils mit 3:0 gewinnen. Emanuel musste sich ganz knapp mit 2:3 im fünften Satz geschlagen geben. So stand es zwischenzeitlich 3:2 für Quierschied. Im zweiten Durchgang konnten dann alle 3 Kids punkten sodass es 5:3 für uns stand. Den Schlusspunkt setzte der starke Felix gegen Oliver.

Eine tolle Mannschaftsleistung!

Am 30.11. empfingen wir den Tabellenzweiten vom FCS/ATSV II. Das Spiel ging 3:7 verloren. Felix konnte hierbei alle Spiele gewinnen.

Aktueller Tabellenplatz: 4.

Am Freitag, den 08.12. fand die diesjährige Jugend-Weihnachtsfeier statt. 15 Kinder erfreuten sich in gemütlicher Atmosphäre an feinem Essen und leckeren Getränken. Im Anschluss gab es Geschenke: Der Nikolaus brachte Handtücher und Socken von

Tibhar mit J Tischtennis wurde natürlich auch fleißig gespielt.

Ein großer Dank geht an die Helfer Anja, Vithu, Sarah und Giuliano.

Senioren 1

Am Mittwoch, den 27.11. waren wir beim Spitzenreiter Heusweiler II zu Gast.

Heusweiler ging schnell mit 6:0 in Führung. Für den ersten Punkt sorgte Ralf mit einem 3:2 Sieg über Schönenberger. Im Anschluss konnte nur noch Goggo gegen Gruhn mit 3:0 gewinnen. Endstand 2:9

Eine Woche später hatten wir das nächste Heimspiel gegen den tabellenvierten aus Köllerbach II. Nach furiosem Start und drei gewonnen Doppeln gingen wir mit 4:0 in Führung. Ralf sorgte mit seinem 3:0 Sieg über Brachmann für die zwischenzeitliche 5:1 Führung. Im Anschluss konnte jedoch nur noch Jens gegen Drokur gewinnen. Alle anderen Spiele gingen verloren. Endstand 6:9

Aktueller Tabellenplatz: 8.

Ralf Wilhelm wird uns zur Rückrunde verlassen. Vielen Dank für dein Engagement viel Erfolg bei deinem neuen Verein!

Senioren 2

Am Freitag, den 29.11. empfingen wir den Tabellensiebten Heusweiler III.

In einem äußerst knappen Spiel konnte der Gast mit 9:7 gewinnen.

Nach den Doppeln stand es 1:2. Lothar und Wolfgang konnten gegen Doppel 2, John und Gruhn gewinnen. Edgar, Wolfgang und Hermann sorgten mit ihren Siegen für die zwischenzeitliche 4:3 Führung. Auch im zweiten Durchgang setzten sich diese Drei allesamt stark durch. Leider ging das Schlussdoppel mit 1:3 verloren. Endstand 7:9.

Donnerstag, den 05.12. ging es beim letzten Vorrundenspiel zum Tabellenführer aus Sitterswald. Nur zu fünft konnten wir leider kein Spiel gewinnen. Endstand 0:9

Herren 2

Am Samstag, den 30.11. war die sympathische Mannschaft aus

Gersweiler (aktueller Tabellenzweiter) zu Gast.

Alle drei Doppel gingen verloren. Simon sorgte mit seinem 3:1 Sieg gegen Morawski für den ersten Punkt. Jannik konnte gegen Stefan Brauner 3:0 gewinnen. Zwei starke Leistungen! Für den letzten Punkt sorgte abermals Simon mit seinem 3:2 Sieg gegen Stephany. Endstand 3:9

Im letzten Spiel der Vorrunde empfingen wir den TTC Kleinblittersdorf. Vithu verstärkte die Mannschaft, sodass man sich trotz der Tabellensituation den ein oder anderen Punktgewinn ausrechnete; zumal Kleinblittersdorf ohne ihren Spitzenspieler Britscher und ohne Alois Lutz antrat. Leider hatte unsere Mannschaft nicht ihren besten Tag, sodass auch dieses Spiel mit 3:9 verloren ging.

Simon und Jannik gewannen ihr Doppel gegen Ries und Petto 3:0.

In den konnten lediglich zwei Partien gewonnen werden. Jannik unterstrich seine starke Form mit seinem 3:1 Sieg über Steffen Petto und Vithu gewann sein zweites Einzel nach starker kämpferischer Leistung gegen Dennis Ries mit 16:14! im fünften Satz.

Aktueller Tabellenplatz: 9.

Herren 1

Zunächst die Hiobsbotschaft:

Spiro Leka hat sich vor drei Wochen das Kreuzband angerissen und muss am 18.12. operiert werden. Voraussichtliches Sportverbot bis Ende März. Die DJK wünscht ihm nur das Beste für die OP und die anschließende Genesung.

Im vorletzten Spiel ging es ohne unsere Spitzenspieler Spiro und Giuliano zum Tabellenführer nach Reisbach. Wir spielten mit Yannick Robeller und Farhad, die sich beide sehr stark präsentierten. Den einzigen Punkt holten Erz/Simmet im Doppel. Endstand 9:1.

Am letzten Spieltag empfingen wir die starke Mannschaft aus Rimlingen-Bachem. Spiro stellte sich trotz seiner Verletzung aus taktischen Gründen zur Verfügung. Vielen Dank dafür!

Während Vithu die zweite Mannschaft verstärkte, spielten wir mit Yannick Robeller.

Dominik und Simon konnten ihr Doppel 3 gewinnen. Simon gewann zudem sein Einzel. Endstand 2:9

Aktueller Tabellenplatz: 11.

Sonstiges:

Unser Freund Florian Ernst, der lange für die DJK gespielt hat wird uns ab der Rückrunde wieder zur Verfügung stehen. Herzlich willkommen und viel Erfolg!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

TT-Info vom 20. November 2019

Jugend

Am Freitag, den 15.11. empfingen wir zum Pokalspiel die DJK Ottweiler. Wir spielten in der Aufstellung Felix, Emanuel und Lukas.

Felix gewann beide Einzel gegen Joe und Jolina Becker klar mit 3:0. Auch das Doppel konnten Lukas und Felix mit 3:2 für sich entscheiden. Weitere Siege blieben uns leider verwehrt, Emanuel musste sich jedoch nur ganz knapp mit 2:3 Destiny Helfenstein geschlagen geben. Am Ende stand es 3:4 für Ottweiler.

Tags darauf ging es zur zweiten Mannschaft nach Quierschied, die in diesem Jahr außer Konkurrenz in der U15 Gruppe D antreten.

Zu Beginn mussten sich Felix und Lukas im Doppel knapp mit 2:3 geschlagen geben. Nachdem auch das erste Einzel von Emanuel gegen die starke Nummer 1 von Quierschied Lars Wagner mit 2:3 verloren ging, gewann Felix gegen Scherschel deutlich mit 3:0. Lukas und Felix konnten sowohl gegen Scherrschel und Wagner gewinnen, sodass es zwischenzeitlich 3:3 stand. Nach 2 Siegen von Scherschel und Zöller gegen Lukas und Emanuel stand es kurz darauf jedoch 5:3 für Quierschied. Der überragend spielende Felix (aktuelle Bilanz 8:6) gewann auch sein drittes Einzel deutlich mit 3:0. In einem äußert umkämpften 5-Satz-Krimi setzte sich dann leider der starke Lars Wagner aus Quierschied gegen Lukas durch.

Zwei knappe Niederlagen… Das ist zwar schade, aber lasst euch nicht entmutigen; aus jeder Niederlage lernt man. Prima gekämpft!!! J Aktueller Tabellenplatz: 4.

Jugendweihnachtsfeier ist am 06.12. Nicht vergessen J

Herren 2

Am Samstag ging es für unsere Zweite zum Tabellensechsten nach Differten. Dass es ein schwieriges Spiel werden würde, war angesichts der starken Differter Aufstellung um die beiden Ahr`s und Pister allen klar.

Wir spielten in der Aufstellung Simon, Peter, Michael, Jannik, Sebastian und Tobias.

Differten ging mit klaren 3:0 und 3:1 Siegen schnell 8:0 in Führung. Sebastian sorgte mit seinem 3:1 Sieg über Stephan Mang für den einzogen Punktgewinn. Am Ende hieß es 9:1 für Differten. Aktueller Tabellenplatz: 8.

Herren 1

Unweit unserer Zweiten spielte die erste Herrenmannschaft im idyllischen Altforweiler gegen die starke Mannschaft aus Berus.

Spiro und Jens konnten gegen Doppel 1, Freitag und Jacob mit 3:1 gewinnen. Vithu, der überragend spielte, musste sich mit Simon leider 2:3 gegen Klam und Pistorius geschlagen geben. Auch Doppel 1 ging mit 1:3 verloren.

Es folgten 5 Siege in Folge der Beruser. Jens musste sich dabei nur knapp mit 2:3 dem starken Yves Klam beugen. Simon gewann anschließend mit 3:1 gegen Pistorius. Der noch angeschlagene Spiro gewann sein zweites Einzel sehr stark mit 3:2 gegen Tim Freitag und auch Giuliano überzeugt mit einer Spitzenleistung gegen Jörg Lang (3:2). Plötzlich stand es 4:7 und es kam wieder Hoffnung auf, denn nach guten ersten Sätzen von Jens und Dominik schien ein Unentschieden möglich. Leider gingen beide Spiele verloren. Jens musste sich erst mit 10:12 im fünften Satz Schwinn geschlagen geben. Endstand 4:9 für Berus. Aktueller Tabellenplatz: 10.

Senioren 1

Am Mittwoch, den 13.11. empfingen wir die Mannschaft aus Gersweiler.

Wir spielten in der Aufstellung Jens, Mü, Michael, Goggo, Wolfgang und Werner und erwischten einen Super-Start. Nach den Doppeln stand es 2:1 für uns. Mü und Goggo gewannen gegen Van Gember und Conrad klar mit 3:0. Jens und Michael gewannen sogar gegen Doppel 1 Thome und Hille mit 3:2 nach 0:2 Satzrückstand.

Leider konnte nach der starken Anfangsphase nur Wolfgang sein Einzel mit 3:1 gegen Conrad für sich enstcheiden. Endstand 3:9.

Eine Woche später stand das Pokalspiel gegen Altenkessel an. Erwartungsgemäß war hier nichts zu holen. Altenkessel spielte in der Aufstellung Laubach, Heib und Baron.

Wir spielten mit Jens, Michael und Goggo.

Nur Goggo gelangen zwei Satzgewinne gegen den starken Peter Baron, alle anderen Spiele gingen 0:3 verloren. Endstand 0:4.

AktuellerTabellenplatz: 8.

Brettchenturnier

Am Freitag, den 15.11. fand das zweite Brettchenturnier der DJK statt.

Wir starteten mit einem buntgemischten Teilnhemerfeld nach Auslosung unserer hübschen Losfee Jannik Born mit 30 minütiger Verspätung; leider hat unsere U15 zuvor im Pokal gegen Ottweiler mit 3:4 verloren.

Zugelassen waren alle Küchenbrettchen aus Holz. Ein Teilnehmer konnte die Anforderungen nicht ganz erfüllen und nur ein Plastikbrettchen vorweisen. Ihm wurde die Turnierteilnahme jedoch nicht verwahrt. Der bis dato amtierende Vereinsmeister

David Schub war an der Turnierteilnahme leider verhindert, sodass in jedem Falle ein neuer „Brettchenmeister“ gekürt werden musste.

16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpften in 4 Gruppen um den heißbegehrten Pokal. Die Gruppenersten und Gruppenzweiten qualifizierten sich fürs Viertelfinale.

Getränke standen kalt, die Musik war laut (ein herzliches Dankeschön an die Volleyballer für das zur Verfügungstellen ihrer Box) und so ging es in bester Stimmung mit frisch gespülten Küchenbrettchen an die Platten.

Schon zu Beginn zeigte sich, dass Tischtenniserfahrung bei diesem Turnier nur eine untergeordnete Rolle spielt. Hier war alles möglich. Zahlreiche hochklassige Spiele aller Akteure versetzten in Staunen. Insbesondere die Kids und die Mädels zeigten was sie drauf haben. Michaela gelang sogar der Einzug in die Hauptrunde.

Sicherheit war der Weg zum Ruhm, das wurde schnell deutlich. Und so war es auch keine Überraschung, dass Jens Roth und Oliver Bastian mit ihrem effektiven Block- und Schupfspiel zum ganz heißen Favoritenkreis gezählt wurden.

Zu Beginn der Viertelfinals wurde leckere Familienpizza bei

„Il Giardino“ bestellt, nach so viel Anstrengung bitter nötig!

Im Spiel um Platz 3 trafen die beiden Simon´s aufeinander. Hilpert-Superrakete behauptete sich mit unverschämt vielen Glücksbällen, letztlich jedoch mehr als verdient gegen seinen Namensvetter.

Im Finale konnte sich Olli, wie schon in der Vorrunde, gegen Jens behaupten, der jedoch einen großen Kampf ablieferte. Erst nach einer gefühlten Stunde musste er sich geschlagen geben. So wandert der „Brettschen-Pokal“ nach zu Olli nach Wehrden, der im nächsten Jahr hoffentlich bereit ist, seinen Titel zu verteidigen.

Vielen Dank an alle Helfer und Teilnehmer, es war eine tolle Veranstaltung, die im nächsten Jahr unbedingt wiederholt werden sollte.

TT-Info vom 13. November 2019

Jugend

Gegen den amtierenden Tabellenführer Saar 05 mussten wir uns in der Aufstellung Felix, Emanuel und Lukas mit 2:8 geschlagen geben.

Felix sorgte für die einzigen Punkte, konnte er sich doch nach starker Leistung sowohl gegen die generische Nummer 3 Würker mit 3:0, als auch gegen Brett 1 von Saar 05, Hendrik Morbach mit 3:2 durchsetzen.

Aktueller Tabellenplatz: 4.

Jugendweihnachtsfeier ist am 06.12. Nicht vergessen J

Herren 2

Unsere 2. musste am Samstag zum ambitionierten Tabellenzweiten aus Köllerbach.

In der Aufstellung Simon, Peter, Michael, Jannik, Sebastian und Yannick lieferten wir einen harten Kampf:

Alle drei Doppel gingen verloren, zudem musste sich Peter dem starken Dirk Feit mit 1:3 geschlagen geben. So gerieten wir schnell mit 0:4 in Rückstand, ehe uns Simon Hilpert-Superrakete zurück ins Spiel brachte: Gegen einen glänzend aufgelegten Frank Leinenbach setzte er sich mit 3:2 und 12:10 in 5. Satz durch. Den zweiten Punkt steuerte Jannik souveränstens mit einem nie gefährdeten Sieg gegen Bier bei (3:0).

Sebastian bewies Nerven und setzte sich im hinteren Paarkreuz mit 3:2 gegen Mark Prediger durch. So stand es zu Beginn des 2. Durchgangs 3:6 für Köllerbach.

Feit setzte sich auch gegen Simon mit 3:1 durch. Peter gewann mit seinem sauberen, aber unangenehmen Ballonabwehr-Block-Spiel 3:1 gegen Leinenbach. Jannik, Spieler des Tages, gewann auch sein zweites Einzel gegen Joachim Oeter mit 3:2. So stand es am Ende 5:9. Es lässt sich nur erahnen was möglich gewesen wäre, wenn Yannick Robeller nocheinmal hätte spielen dürfen! Schade Jungs, trotzdem starke Leistung!

Aktueller Tabellenplatz: 8.

Senioren 1

Nach dem sensationellen 9:0 Erfolg gegen eine hoffnungslos überforderte Mannschaft aus Bous mussten wir dienstags zum Tabellenvorletzten aus Püttlingen. Wir spielten in der Aufstellung Jens, Mü, Michael, Goggo, Wolfgang und Hermann.

Nach den Doppeln stand es 2:1 für uns. Unser Star-Doppel Mü und Goggo gewannen mit 3:2 gegen Speicher und Schwinn. Jens und Michael konnten gar gegen Doppel 1 Reimringer und Schackmann mit 3:1 gewinnen

Beide setzten sich zudem im vorderen Paarkreuz mit 3:0 und 3:1 gegen Speicher und Schmidt durch. Unser niemals aufgebender Michel gewann mit 3:1 gegen Schackmann und unser Abwehrgott Wolfgang Moll ließ Schwinn beim 3:0 keine Chance. So stand es nach dem ersten Durchgang 6:3 für uns.

Jens konnte auch sein 2. Spiel gegen Speicher mit 3:0 gewinnen. Aktuelle Bilanz 7:3. Sehr gut! Mü und Michel mussten sich Schmidt und Reimringer geschlagen geben ehe Goggo uns den 8. Punkt mit seinem 3:1 über Schmackmann bescherte. Anschließend folgten 3 Punkte für Püttlingen. Nach zwei Niederlagen von Wolfgang und Hermann mussten wir ins Schlussdoppel, welches leider auch nicht gewonnen werden konnte. Endstand 8:8.

Aktueller Tabellenplatz: 6.

Senioren 2

Am 08.11. ging es gegen den Tabellenzweiten aus Differten. In der Aufstellung Lothar, Edgar, Hermann, Werner, Jolly und unserem Neuzugang Andreas Maldener wurde es, wie zu Erwarten, ein schweres Spiel.

Lothar und Edgar setzten sich nach einem starken Soppel mit 3:2 gegen Hauck und Schmidt durch. Anschließend konnten nur Jolly und Hermann gegen Schmidt und Borr jeweils mit 3:0 gewinnen. Endstand 3:9

Nur drei Tage später mussten wir zum Tabellendritten nach Wehrden. Nach einem überragenden Start in den Doppeln führten wir durch Siege von Lothar und Edgar, Sowie Werner und Jolly mit 2:1. Anschließend zeigte Wehrden allerdings seine ganze Klasse. Es konnte kein Einzel mehr gewonnen werden. Andreas gewann immerhin seinen ersten Satz für die DJK. Weiter so! Endstand 2:9.

Aktueller Tabellenplatz: 8.

TT-Info vom24. September 2019

Brebach nicht zu stoppen! Erste Punkte für die 2. Herren !

Senioren I

Am Freitag, den 20.09. empfing uns eine starke erste Mannschaft aus Brebach.

Wir spielten in der Aufstellung Jens, Mü, Ralf, Michael, Gocko und Wolfgang.

Nach den Doppeln stand es 1:2. Mü und Gocko konnten ihr Doppel mit 3:2 und 12:10 im fünften Satz gegen Märker und Laux gewinnen.

Vorne gewann im ersten Durchgang Jens gegen Oliver Borhofen mit 3:2 und 11:9 im Entscheidungssatz. Im mittleren Paarkreuz konnte Ralf 3:0 gegen Laux gewinnen. Michael musste sich Märker knapp mit 2:3 geschlagen geben. Anschließend konnte nur noch Mü gegen Borhofen gewinnnen (3:2).

Endstand 4:9. Die Mannschaft steht aktuell auf dem 8. Tabellenplatz.

Das nächste Spiel findet erst am 24.10. in Bous statt.

Senioren II

Am selben Tag und gegen den gleichen Gegner, allerdings gegen die 2. Garde aus Brebach, musste unsere 2. Seniorenmannschaft ran.

In der Aufstellung Lothar, Claudio, Hermann, Edgar, Jolly und Werner verloren wir leider ohne einen Punktgewinn mit 0:9. Es waren jedoch etliche 5-Satz-Krimis dabei. So verloren z.B. Lothar und Edgar mit 13:11 im Entscheidungssatz. Auch im Doppel von Claudio und Werner war mehr drin. Zwar mussten wir uns hier mit 1:3 geschlagen geben, Satz drei und vier allerdings mit 10:12 und 15:17. Auch die ersten vier Einzel gingen allesamt mit 2:3 verloren. Schade, bei etwas mehr Glück wäre vielleicht mehr drin gewesen.

Die Mannschaft steht aktuell auf dem letzten Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet erst am 24.10. in Bous statt.

Herren II

Am Samstag empfingen unsere 2. Herren die Jungs aus Heusweiler 3.

Vithu hat sich aufgrund des spielfreien Wochenendes der ersten Mannschaft, angeboten, in der Zweiten auszuhelfen. Sofort hat sich Tobi einverstanden erklärt. Feiner Schachzug und alles andere als selbstverständlich bei eigentlich vollständiger Besetzung.

So spielten wir also mit Simon, Vithu, Peter, Michael, Jannik und Sebastian.

Nach den Doppeln stand es 2:1 für uns. Simon und Jannik gewannen mit 3:0 gegen Zahler und Seitzer. Peter und Sebastian gewannen 3:1 gegen Wolfenstetter und Sörensen. Vithu und Michael mussten sich ganz knapp mit 2:3 Lam und Follmann geschlagen geben.

Wir haben gewusst, dass hier was drin war und das zeigten wir auch: Simon und Vithu setzten mal direkt mit zwei Siegen im vorderen Paarkreuz ein Ausrufezeichen! Beide gewannen jeweils mit 3:1 gegen Zahler und Victor Lam (ehemaliger Saarland-Liga-Spieler). Peter musste sich daraufhin knapp unserem ehemaligen Jugendspieler Nilas Follmann mit 2:3 geschlagen geben. Michael verlor unglücklich mit 1:3 gegen Seitzer.

Jannik sorgte mit seinem 3:1 Sieg gegen Sörensen für den 5:3 Zwischenstand.

Mit breiter Brust und dem unbedingten Willen zu siegen gingen Simon und Vithu in ihre zweiten Einzel. Beide erwischten einen Sahnetag! Simon gewann denkbar knapp mit 3:2 gegen Victor Lam. Vithu ließ Zahler beim 3:0 keine Chance. 4:0 im vorderen Paarkreuz…kann man mal so machen (vor allem, wenn man wie Vithu, am selben Tag auf der Herren-Rangliste noch einen Katastrophentag erwischt hat und sogar die letzten Spiele abschenken musste um rechtzeitig beim Abendspiel zu erscheinen). Hut ab! Der Grundstein für den Sieg war also gelegt.

Peter und Michael mussten sich zwar Seitzer und Follmann geschlagen geben (1:3 und 0:3); Jannik und Sebastian ließen Wolfenstetter und Sörensen allerdings nicht den Hauch einer Chance und gewannen jeweils mit 3:0.

Endstand 9:6 gegen einen direkten Tabellen-Konkurrenten.Bravo!

Die Mannschaft steht aktuell auf dem achten Tabellenplatz

Info vom15. September 2019

Senioren I Senioren 1 auf Aufholjagd!

Am Mittwoch, den 11.09. empfingen unsere Jungspunde der 1. Senioren den TTC Rehlingen.

Wir spielten in der Aufstellung Jens, Mü, Ralf, Michael, Gocko und Jolly.

Nach den Doppeln stand es 1:2. Mü und Gocko konnten 3:0 gegen Kuntze und Sutor gewinnen. Jens und Michael mussten sich in sehr knappen Sätzen 1:3 Lackas und Rouzaud geschlagen geben.

Jens konnte seine starke Form vom Wochenende bestätigen und gewann 3:1 gegen Reiner Lackas. Marc Kuntze gewann 3:1 gegen Mü, Ralf konnte den nächsten Punkt für uns gegen Rouzaud erkämpfen (3:1). Michael verlor 1:3 gegen Metzinger, Gocko wiederum gewann 3:1 gegen Sutor. Es folgten drei Niederlagen: Jolly, Jens und Mü mussten sich ihren Gegnern 1:3 bzw. 0:3 geschlagen geben.

Dann drehten wir auf: beim Stand von 4:7 erkämpften wir uns drei Punkte in Folge: Sowohl Ralf, Michael und Gocko konnten allesamt gewinnen und so auf 7:7 ausgleichen. Sutor gewann anschließend gegen Jolly; Mü und Gocko glichen danach jedoch souverän mit 3:0 gegen Lackas und Rouzaud zum Endstand von 8:8 aus.

Eine sehr starke Leistung, angesichts der Tatsache, dass Rehlingen Tabellenführer ist.

Bereits einen Tag später mussten unsere Oldies nochmal ran und zwar in Merzig, die bis dato noch keinen Punkt einheimsen konnten.

Unsere Aufstellung: Jens, Mü, Michel, Gocko, Wolfgang und Werner

Wir starteten wie gegen Rehlingen mit 1:2 in den Doppeln. Nur Jens und Michael konnten sich mit 3:2 gegen Jantke, Hy behaupten. Mü verlor anschließend zwar mit 0:3 gegen Jantke, allerdings zweimal in der Verlängerung. Jens gewann 3:2 gegen Hy. Im mittleren Paarkreuz gewannen wir den ersten Durchgang mit Siegen von Michael gegen Stein (3:2) und Gocko gegen Schlink (3:1). Werner musste sich erst im fünften Satz Kurze geschlagen geben, Wolfgang wiederum konnte sich mit 3:0 gegen Hoffmann durchsetzen. Somit stand es nach dem ersten Durchgang 5:4 für uns. Auch im zweiten Durchgang ließen Jensa, Michael und Wolfgang nichts anbrennen. Durch ihre Siege war das Unentschieden schon gesichert. Wieder mussten Gocko und Mü ins Schlussdoppel. Und wieder meisterten sie ihre Aufgabe souverän mit 3:0 sodass es am Ende 9:7 für uns stand. Aufgepasst vor diesem Doppel bei der Vereinsmeisterschaft J

Somit stehen wir zur Zeit auf einem passablen 6. Tabellenplatz. Chapeau!

Senioren II Schweres Spiel gegen Tabellenführer

Unsere zweite Seniorenmannschaft empfing am Freitag den Tabellenführer der Bezirksklasse, den TTC Köllerbach 3 zu Hause. Wir spielten in der Aufstellung Lothar, Edgar, Wolfgang, Hermann, Werner und Jolly.

Edgar und Wolfgang konnten gegen Brachmann und Hübschen mit 3:1 gewinnen. Edgar gewann daraufhin als Einziger sein Einzel gegen Brachmann mit 3:2. Wolfgang unterlag Baltes denkbar knapp in fünf Sätzen mit 12:14 im Entscheidungssatz. Auch Jolly und Edgar unterlagen ihren Gegnern knapp im Entscheidungssatz mit 2:3. Somit stand es am Ende 9:2 für Köllerbach.

Aufgrund des besseren Spielverhältnisses stehen wir vor Brebach 2 und Heusweiler 3 auf dem 8. Tabellenplatz, allerdings ebenfalls mit 0 Punkten. Dies kann sich kommenden Freitag ändern. Wir empfangen um 18.30 Uhr zu Hause die Mannschaft aus Brebach. Dort heißt es dann Gas geben!

Herren II Pokalspiel in Altenkessel

Unsere 2. Herrenmannschaft hat es im Pokal tatsächlich bis ins Achtelfinale geschafft. Dort wartete jedoch ein mächtiger Gegner, der mit den Mannschaften aus der Vorrunde nichts mehr gemein hatte: Der TV Altenkessel hatte bereits letztes Jahr unsere 1. Mannschaft besiegt. Die Erwartungen waren deshalb gering, trotzdem ein guter Anlass um Spielpraxis zu sammeln. Wir spielten mit Simon und unseren beiden J(Y)an(n)icks. Altenkessel spielte mit Heib, Schömer und Meyer.

Simon konnte gegen den wieder genesenen Schömer mit 3:0 gewinnen, alle anderen Spiele gingen leider verloren. Jannik Born lieferte sich dennoch tolle Rückhandduelle mit Ralf Heib (0:3) und Yannick Robeller spielte gegen den starken Franzosen Meyer ebenfalls ohne Druck und kam so zu vielen tollen Punkten (0:3). Im Schlussdoppel war mehr drin: Erst im dritten Satz waren Simon und Jannik so richtig im Spiel; leider etwas zu spät. Den vierten Satz verloren sie mit 12:14 (1:3).

Schade, aber immerhin Finalrunde erreicht ;-)

Herren I: Bittere Pille gegen Fremersdorf-Gerlfangen

Nach dem furiosen 9:7 Sieg gegen Saar 05 am vorigen Wochenende hatte die Mannschaft natürlich großes vor. Den Tabellensiebten, Fremersdorf galt es zu schlagen! Wir spielten in gewohnter Aufstellung: Spiro, Giuliano, Jens, Dominik, Simon und Vithu.

Wir konnten zwei Anfangsdoppel gewinnen: Spiro und Jens gewannen gegen Blanchebarbe und Gratz mit 3:1 und Giuliano und Dominik gewannen gegen Bauer und Barra mit 3:0, wobei Giulianos Leistung hier wirklich phänomenal gut war. Vithu und Simon mussten sich Kiefer und Schramm erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. Der zweite Satz ging sogar 19:21 verloren. Den ersten Einzeldurchgang eröffnete Spiro mit 3:0 gegen Barra. Giuliano musste sich dem an diesem Tag wohl unbesiegbaren Bauer mit 1:3 geschlagen geben, der mit unseren Topspins machte was er wollte. Jeden noch so schnelle Topspin schoss er blindlingsdoppelt so schnell zurück. Kriminell! Jens gewann in einem harten Match mit 3:2 gegen Kiefer, Dominik verlor den 5. Satz leider mit 11:13 gegen Blanchebarbe. Simon konnte 3:1 gegen Schramm gewinnen und Vithu verlor mit 0:3 gegen Gratz. So stand es nach dem ersten Durchgang 5:4 für uns. Was dann passierte war schier unglaublich: Wir konnten kein einziges Spiel mehr gewinnen: Spiro, Giuliano und Jens verloren gegen Bauer, Barra und Blanchebarbe. Somit stand es 5:7! Dominik verlor nach 2:0 Führung noch mit 2:3 gegen Kiefer. Simon verlor gegen Gratz in fünf Sätzen, obwohl er im Entscheidungssatz bereits mit 7:0!!! führte. Zwar hatte Gratz mit zwei ekligen Netz- bzw. Kantebällen am Ende zwar Glück aber nichts desto trotz: das darf nicht passieren. No Excuses! Endstand 5:9.

Ein Punkt wäre hier in jedem Fall verdient gewesen. Aber so ist Tischtennis! Zeitgleich konnten zu allem Überfluss auch noch Geislautern gegen Rehlingen, sowie Wadrill gegen Roden jeweils einen Überraschungspunkt holen, so dass wir nun auf dem 9. Tabellenplatz stehen L. Aufgrund des zerzausten Spielplans hat die Erste nun drei Wochen spielfrei und spielt danach gegen Wadrill. Hier ist Wiedergutmachung angesagt J.

Schüler A: Kantersieg gegen Quierschied

Mit sage und schreibe 30:0 Sätzen und 10:0 Spielen gewannen unsere Jüngsten in der Aufstellung Felix Köller, Daniel Zaharov, Emanuel Michels und Lukas Jin gegen den TV Quierschied. Zwar sind die Quierschder nicht Top-Favorit der Gruppe D, dennoch eine starke Leistung unserer Jungs. Weiter

TT-Info vom 9. September 2019

Schüler A 3:7 und 4:6 Niederlagen

Die ersten beiden Spiele unserer inzwischen einzigen Mannschaft im Schüler- /Jugendbereich, den A-Schülern gingen leider verloren.

Zum Saisonauftakt ging es zu Saar 05, denen wir uns mit 3:7 geschlagen geben mussten.

Wir spielten in der Aufstellung Felix Köller, Mischa Stefan und Lukas Jin.

Felix und Mischa verloren 0:3 gegen das starke Doppel Hendrik Morbach und Frederik Nest.

In den Einzeln konnten unsere Jüngsten alle gegen Van den Berg gewinnen.

Das zweite Spiel gegen den ATSV konnte nur zu zweit angetreten werden. Lukas Jin und Mischa Stefan haben gespielt und mussten eine bittere 4:6 Niederlage schlucken.

Das Doppel konnte mit 3:1 gewonnen werden, sehr stark!

Lukas und Mischa gewannen daraufhin gegen Saif Alamir, außerdem konnte Mischa auch noch gegen Jaden Barquet gewinnen.

Äußerst schade und ärgerlich… zu dritt hätte die 4:6 Niederlage mit Sicherheit verhindert werden können!

Herren I 1:9 Niederlage gegen Rehlingen, 9:7 Sieg gegen Saar II

Doppelspieltag für die 1. Herren!

Samstags empfingen wir mir nur fünf Spielern im dritten Saisonspiel die spielstarke Truppe aus Rehlingen. Erwartungsgemäß war hier nicht viel zu holen. Lediglich der überragende Spiro konnte gegen Müller punkten, alle anderen Spiele gingen leider verloren.

Sonntags mussten wir gegen Saar 05 II in Wehrden ran. Ausgezeichnete Stimmung, von beiden Mannschaften sind einige Fans mitgekommen.

Wir wollten gegen Saar 05, die in etwa gleich stark ei bis dato ebenfalls 0 Punkte hatten unbedingt punkten!

Nach dem ersten Durchgang war allerdings klar, dass auch hier nicht viel zu holen sein wird.

Alle drei Anfangsdoppel gingen verloren. Für unseren ersten Punkt sorgte Spiro mit seinem Sieg über Nico Berhard. Im Anschluss konnte nur noch der starke Dominik 3:0 gegen Max Sahner gewinnen.

Senioren I 3:9 Niederlage

Im ersten Spiel musste unsere erste Seniorenmannschaft nach Dudweiler.

Aufstellung: Mü, Jens, Hermann, Wolfgang Moll, Manfred und Günni

Jens und Mü konnten 3:1 gegen Joachim Dreßen und Patrick Müller gewinnen.

Wolfgang Moll gewann nach starker Leistung 3:2 gegen unseren Ex-Mitspieler Patrick mit 3:2.

Jens konnte daraufhin im zweiten Durchgang gegen Roland Harig 3:2 gewinnen.

Weitere Punkte blieben uns leider verwehrt.

Fazit:

Personelle Engpässe und starke Gegner ließen an den ersten beiden Spieltagen keine Siege unserer Mannschaften zu. Es kann nur besser werden! Weiter trainieren; Kopf hoch!

TT-Info vom 9. September 2019

-Personalengpass sorgt für schweren Saisonstart-

-1. Herren holen ersten Sieg!-

Herren II 5:9 Niederlage gegen Saar 05 III

Im ersten Saisonspiel mussten unsere Jungs zu Saar 05 III. Wir spielten in der Aufstellung Simon, Michael, Jannik, Gocko, Tobi und Yannick Robeller.

Nach den Doppeln stand es 1:2. Lediglich Michael und Gocko konnten gegen Doppel 1, Schadt und Martens mit 3:0 gewinnen. Das war stark.

Michael musste sich anschließend 9:11 im fünften Satz dem unangenehm spielenden Peter Schmidt geschlagen geben und Simon verlor unglücklich gegen Arne Schadt im fünften Satz mit 15:17. Gocko zeigte im Spiel gegen Reiss seine ganze Klasse und fertigte diesen mit 3:0 ab, leider konnten unsere beiden J(Y)anni©ks J nicht nachlegen. Beide verloren 1:3 gegen Martens und Kohr. Tobi und Simon brachten uns zurück ins Spiel, letzterer gewann gegen Schmidt 3:1 und Tobi gewann nach starker Leistung 3:1 gegen M. Kohr. Im Anschluss konnte nur noch Jannik gegen Reiss gewinnen. Deshalb stand es am Ende 5:9.

Mit ein bisschen mehr Glück wäre vielleicht ein Punkt drin gewesen. Revanche gibt’s in der Rückrunde!

Herren I 1:9 Niederlage gegen Rehlingen, 9:7 Sieg gegen Saar II

Doppelspieltag für die 1. Herren!

Samstags empfingen wir mit nur fünf Spielern im dritten Saisonspiel die spielstarke Truppe aus Rehlingen. Erwartungsgemäß war hier nicht viel zu holen. Lediglich der überragende Spiro konnte gegen Müller punkten, alle anderen Spiele gingen leider verloren.

Sonntags mussten wir gegen Saar 05 II in Wehrden ranIn der Halle war eine super Stimmung, denn beide Mannschaften brachten einige Fans mit. Und die wurden belohnt: Nach sage und schreibe vier Stunden, acht Fünfsatzspielen und einem Schlussdoppel, das an Spannung nicht zu überbieten war, standen wir als Sieger fest!

Wir konnten wieder in Komplettbesetzung antreten, d.h. wie spielten mit Spiro, Giuliano, Jens, Dominik, Simon und Vithu.

Jens und Spiro gewannen souverän 3:0 gegen Blau und Renno, die beiden anderen Doppel gingen leider verloren.

Spiro gewann sein erstes Einzel ungefährdet mit 3:1 gegen Huse, sehr stark! Dann hagelte es gleich drei 5-Satz-Niederlagen: Giuliano, Jens und Dominik verloren allesamt mit 2:3 gegen wirklich strake Gegner: Giu musste sich Aref Blau geschlagen geben, Jens verlor gegen David Gölz und Dominik gegen Kneip. Man merkte, dass die Niederlagen der vorherigen nicht spurlos an uns vorbeigingen… Simon konnte jedoch anschließend klar gegen Meyer gewinnen, der 3:0!!! Sieg von Vithu gegen Renno hingegen war schon eine kleine Überraschung. Super!

Es folgte der 2. Durchgang: Spiro ließ mit seinem sauberen beidseitigen Topspinspiel aus der Halbdistanz auch Aref Blau keine Chance. 3:0 hieß es am Ende. Dann drehte Giuliano auf: Nach 0:2 Rückstand gegen Huse gewann er das Spiel noch 14:12 im 5. Satz und hat damit hoffentlich sein 5-Satz-Trauma überwunden. Und auch Jens fand zu alter Stärke zurück und zog nach: Mit 11:9 im 5. Satz konnte er sich gegen Kneip durchsetzen. Im hinteren Paarkreuz lief es diesmal andersrum: Simon musste sich 2:3 Heiko Renno beugen und Vithu verlor 1:3 gegen Meyer. So stand es zu Beginn des Schlussdoppels 8:7. Einen Punkt hatten wir also schon sicher. Mit diesem zwar kleinen, aber schon feinen Teilerfolg machten wir den Sonntag perfekt: Spiro und Jens lieferten sich einen Schlagabtausch der Extraklasse mit Huse und Kneip, spielten spektakuläre Ballwechsel und brachten den Sieg nach fünf Sätzen mit 11:9 (wie sollte es bei diesem Speil auch anders sein) nach Hause.

Saar 05 hätte den einen Punkt zwar verdient, gleichwohl freuen wir uns über den ersten Saisonsieg in der Bezirksliga (man bedenke, dass wir vor zwei Jahren mit 0 Punkten aus der Bezirksliga abgestiegen sind)

Senioren II 2:9 Niederlage gegen Saar 05 und 6:9 Niederlage gegen Dudweiler

Die ersten beiden Spiele unserer Senioren II gingen leider verloren.

Gegen Saar 05 spielten wir in der Aufstellung: Lothar, Edgar, Wolfgang, Hermann, Günther und Werner.

Zu Beginn gingen alle drei Doppel verloren. Edgar und Günther mussten sich dabei denkbar knapp 9:11 im 5. Satz gegen Schmidt und Kraemer geschlagen geben.

Und das Pech ließ nicht von uns ab. Lothar musste aufgrund einer Verletzung beide Spiele abschenken, gute Besserung an dieser Stelle! Auch Edgar musste sich Peter Schmidt 0:3 beugen, sodass es schnell 0:5 stand. Den ersten Punkt holte Wolfgang gegen Poljakow mit einem 3:0 Sieg. Hermann steuerte den 2. Punkt für uns bei: 3:1 stand es am Ende gegen Hesselbach. Wie schon im Doppel verlor Günni äußerst knapp mit 2:3 und 13:15 gegen Patrick Kleinbauer.

Wesentlich knapper war das Spiel gegen Dudweiler; In gleicher Aufstellung konnte man zumindest 6 Punkte holen. Doch auch hier wurden zu Beginn alle drei Doppel verloren.

Edgar konnte mit 3:2 und 12:10 im 5. Satz gegen Junk gewinnen. Lothar spielte wieder mit und gewann sein erstes Einzel mit 3:0 gegen Straßburger. Moll gewann 3:0 gegen Lü, Günni und Lothar mussten sich beide erst im 5. Satz ihren Gegnern geschlagen geben. Auch Hermann gewann 3:0 gegen Lü. So stand es am Ende 6:9.

Fazit:

Bleibt zu hoffen, dass sich unsere Personalsituation langsam aber sicher nochmal bessert. Dann holen wir auch den einen oder anderen Punkt mehr! Starke Leistung der 1. Herren!

Sonstiges:

Sarah Badalouf wurde 1. Beim STTB Top-U18. Herzlichen Glückwunsch J Top!!!

Talentstützpunkt Volleyball

Unsere Werbepartner: